Skip to content

Sitzungsprotokoll 04.02.2010


Protokoll FanRat-Sitzung 04.02.2010

Ort: Offizielle Fangastststätte des FCM, "Club 74"

Anwesend: 8 mal 11er Rat, 2 FR-Mitglieder

Tagesordnung:

1. Verrechnung
2. Auswärtstrikots / Fanausschuss
3. Auswärtsspiel der Dritten bei Chemie Leipzig
4. Auswärtsbusfahrten
5. Auswertung HKP
6. Treffen mit Tom Carlo
7. Trikotsatz SKY
8. Termin MV
9. Sitzung des Innenausschusses / Anfrage Polizei-Turnier
10. Sponsorenbeitrag
11. Steuererklärung
12. Sonstiges



1. Verrechnung


Wolfgang begleicht beim Vorsitzenden jene 50 Euro, die dieser im Namen des FanRats für das Gelingen des Mitternachtsturniers der BG am 30.12. gespendet hatte.

2. Auswärtstrikots / Fanausschuss


Nach einem Bericht von U.G. hat der Zeugwart die aktuellen Auswärtstrikots ohne die beim Fanausschuss verabredete Rücksprache mit dem dort gebildeten Fan-Gremium bestellt und dabei nur durch Zufall nichts falsch gemacht. Da es mindestens in einem weiteren Fall zu einer Nichteinhaltung einer bei der Fanausschuss-Sitzung getroffenen Verabredung kam, wird der FanRat einen offiziellen Brief an das Präsidium schreiben, in dem darauf gedrungen wird, dass alle Absprachen künftig auch eingehalten werden. (Verantwortlich: D.H.)


3. Auswärtsspiel der Dritten bei Chemie Leipzig


Der FanRat unterstützt die Initiative der BG, das Spiel in Leipzig am Sonntag, dem 07.02. zahlreich zu besuchen und informiert alle interessierten FanRat-Mitglieder rechtzeitig über Zeit und Ort der Abfahrt.

4. Auswärtsbusfahrten


Zum Spiel bei der U 23 des HSV stellt der FanRat keinen Bus.
Zum Spiel bei der U 23 von Hansa Rostock stellt der FanRat eventuell einen Bus und holt daher zunächst ein Angebot ein. (V. F.G.)

5. Auswertung HKP


Die organisatorischen Pannen beim diesjährigen HKP wurden kritisch ausgewertet. Im kommenden Jahr werden auf Vorschlag von C.P. die Auslosung der Gruppen und die Erstellung des Spielplanes bereits im Vorfeld des Turniers vorgenommen, so dass die entscheidende Panne bereits im Vorfeld vermieden wird. Alle anderen Fehler sollen durch die Bildung einer Arbeitsgruppe vermieden werden, die alle getroffenen Absprachen doppelt kontrolliert. Es wird allerdings darauf hingewiesen, dass der FanRat nicht für alle kleineren Pannen verantwortlich zu machen ist, da er gegenüber den Mitarbeitern des Sportparks und des DRK keine Weisungsbefugnis besitzt. Die am Turniertag sowie im Vorfeld an der Bude eingenommenen Antrittsgelder müssen von M.P. und F.G. noch W.M. übergeben werden. Eine Auswertung mit allen Platzierungen muss zeitnah erfolgen, damit zeitgleich mit deren Veröffentlichung auch eine offizielle Entschuldigung erfolgen kann. (V: M.P. & D.H.)

6. Treffen mit Tom Carlo


Zum Treffen mit Tom Carlo am Dienstag, dem 09.02. in der Geschäftsstelle schickt der FanRat seinen gesamten Vorstand mit Ausnahme von W.M.. Wenn es ihm terminlich möglich ist, nimmt zusätzlich U.G. teil.

7. Trikotsatz SKY


Das Angebot, sich vom Sender SKY einen Trikotsatz sponsern zu lassen, stößt in der Mehrheit auf Ablehnung, da es sich bei SKY (vormals PREMIERE) um eine TV-Firma handelt, die einen erheblichen  Anteil an der fortschreitenden Kommerzialisierung des deutschen Fußballs trägt. SKY hat maßgeblichen Anteil an der Zerstückelung der Spieltage in der 1. und 2. Bundesliga. Dies ist insbesonders für Auswärtsfans die das Spiel Ihrer Mannschaft besuchen wollen ein großes Ärgernis. Da der FanRat sich die Erhaltung der Fankultur auf die Fahnen geschrieben hat, würde das Tragen von Trikots mit dem SKY-Werbezug den allgemeinen Grundsätzen des FanRates widersprechen. I.W. bietet an, dass stattdessen seine Firma, das "Vermessungsbüro Neuwirth / Wend"  einspringt, die Kosten bis zu 500 Euro übernimmt und überdies nur auf dem Ärmel zu werben gedenkt. Der FanRat bedankt sich und ist froh, einen regionalen Sponsor präsentieren zu können.

8. Termin MV


Die Ordentliche Mitgliederversammlung des FanRat e.V. findet am 19.03.2010 im Fanprojekt statt.

9. Sitzung des Innenausschusses / Anfrage Polizei-Turnier


J.J. liefert einen ausführlichen Bericht der Sitzung des Innenausschusses im Landtag. Anschließend berichtet er von einer damit im Zusammenhang stehenden Anfrage der Polizei an das Fanprojekt, ob eine Mannschaft von FCM-Fans gemeinsam mit verschiedenen Polizeiteams und einer Fanmannschaft aus Halle ein Fußballturnier durchführen möchte, um die gemeinsame Kommunikation zu verbessern. Das Fanprojekt leitet diese Anfrage an den FanRat weiter, der somit genötigt ist, dazu Stellung zu beziehen. In einer äußerst kontroversen Diskussion zwischen radikaler Ablehnung und unbefangener Zustimmung mit zahlreichen Zwischentönen findet sich letztlich für keine der beiden Haltungen eine signifikante Mehrheit, so das sich der FanRat weder dazu imstande sieht, die Fans dazu aufzufordern, an dieser Veranstaltung teilzunehmen, noch zu einem allgemeinen Boykott aufzurufen.

10. Sponsorenbeitrag


Die Geschäftsstelle hat für die Abrechnung unseres Sponsorenbeitrages eine gegenseitige Rechnungslegung angeregt, die eine Förderung der Nachwuchsarbeit beinhaltet. D.H. klärt, ob wir dennoch für ein Rückrunden-Heimspiel ein größeres Kartenkontingent erwerben dürfen und stimmt dem Vorschlag dann ggf. zu.

11. Steuererklärung


W.M. bittet um Hilfe bei der Erstellung des für die Erklärung nötigen Tätigkeitsberichts. Es wird vereinbart, M. zu bitten, sich gemeinsam mit W.M. und D.H. zu treffen und die nötigen Hinweise zu geben.

12. Sonstiges


- Es fehlt noch ein Preis für das abgeschlossene Pokerturnier, den M.P. inzwischen wieder gefunden hat und zum nächsten Heimspiel mitbringen wird. Dessen ungeachtet wird aus Sicherheitsgründen ein weiterer Gutschein im Wert von 50 Euro erworben, der ggf. zu einem späteren Zeitpunkt zum Einsatz kommt. (V: W.M.)
- Der spätere Zeitpunkt könnte ein Pokerturnier im Mai sein, das dann im kleineren Rahmen im "Club 74" als geschlossene Veranstaltung geplant ist.
- P-Heft: F.G. arbeitet D.H. die Bilder der Trikotgewinner zu, C.P. einen Bericht zum Pokerturnier. Die Auflage wird 1.000 stk (brutto) betragen.    
- Der Brief mit der Anfrage nach den Gründen der Ehrenmitgliedschaft von Bernd Heynemann beim FCM wurde vom Präsidium inzwischen beantwortet. Kern der Antwort ist, dass ein Vorgängerpräsidium diesen Beschluss im Alleingang gefasst hat, was damals satzungstechnisch noch möglich war. Über weitere Schritte hinsichtlich der nächsten MV wird auf einer der nächsten Sitzungen beraten.

Die nächste Fanratsitzung findet am 18.02.2010 statt. Ort und Uhrzeit werden über den FanRat-Newsletter rechtzeitig benannt.