Skip to content

Sitzungsprotokoll 19.02.2009


Protokoll Sitzung 19.02.09
Anwesend: 11 mal 11er Rat, 6 FR-Mitglieder

Tagesordnung:


1.   Auswertung letztes Protokoll
2.   Dachverband
3.   Kiel Busse
4.   Programmhefte
5.   Babelsberg Spiel
6.   Sponsoring
7.   Außenstände
8.   Reise in die Kurpfalz
9.   Inventur
10. Sonstiges
 


1. Auswertung letztes Protokoll


a) Übergabe der Unterlagen zur Wahl der MissFCM hat stattgefunden
b) I.W. hat nunmehr die Sportklamotten unserer Auswahl und betreut weiter das Sponsorenturnier
c) R.D. konnte nicht eingeladen werden, da er erkrankt ist. M.B. holt das nach Genesung nach
d) Es hat keine weiteren unautorisierten Abbuchungen vom Konto gegeben, die Sache scheint erledigt zu sein.
e) Die Einnahmen des Pokerturniers hat W.M. der Jugendabteilung übergeben. Es erfolgt ein gesonderter Bericht auf der Startseite V.: M.
f) U.C. und H.C. haben uns beim Neujahresempfang des 1.FC Magdeburg vertreten

2. Dachverband


Es wird festgestellt, dass es zu tolerieren und erst recht zu respektieren ist, wenn Clubfans sich zu starken Gemeinschaften zusammenschließen um anschließend ihre Interessen gebündelt zu vertreten. Kritisch wird gewertet, dass der Dachverband im Entwurf seiner Gründungssatzung ein Alleinvertretungsrecht der FCM Fans gegenüber dem 1.FC Magdeburg beansprucht. Bei ersten Gesprächen mit beteiligten Gründungsfanclubs wurde dieses entkräftet und ein ganz anderer Vereinszweck benannt. Zur weiteren Beurteilung des Dachverbandes muss zunächst die rechtskräftige Satzung abgewartet werden. Anwesende Fanclubmitglieder erklären übereinstimmend, dass deren Fanclubs nicht Mitglieder des Dachverbandes werden und begründen wie folgt:
- keine erkennbare Notwendigkeit des Dachverbandes
- namentliche Auflistung der Mitglieder, was besonders unter dem Aspekt der Vorkommnisse in Erfurt kritisch gesehen wird. Auch wird die Erforderlichkeit dieser Benennung nicht gesehen
- undemokratische Satzung mit wenig Einflussmöglichkeit der Einzelmitglieder und -fanclubs
Der FanRat e.V. hat keine Einladung zur Gründungsversammlung erhalten.

3. Kiel Busse


Beide Busse sind ausgebucht. Lediglich 5 Plätze sind noch frei, F.G. hat aber noch eine lange Liste von Nachrückern.

4. Programmhefte


Nichtverkaufte Programmhefte werden nach dem Spieltagen dem FanRat zum Abverkauf überlassen. Es erfolgt zukünftig eine Auflistung dieser Programmhefte um  Abrechnungsmodalitäten zu vereinfachen. Folgende Themen werden im nächsten Programmheft angesprochen: Trikotverlosung, HKP, Trainingslager, Pokerturnier, Mitgliederversammlung, Wahl

5. Nächstes Heimspiel


M. wird aus gesundheitlichen Gründen den Verkauf der Programmhefte am Block 1 nicht vornehmen können. M.P. und D.H. (oder J.J.) werden den Verkauf dort durchführen. M.P. benötigt hierfür eine Tagesarbeitskarte. V.: F.G.
Den Verkauf an Block 7 übernehmen W.M. und M., S.S. verkauft hier Lose für die Trikotverlosung.
Da uns mal wieder Ärger mit der Fa. Karlowsky ins Haus steht, haben wir bereits zum Derby Cup unser Warenangebot auf Null zurückgefahren. Daran werden wir festhalten. Bezüglich der bisher angebotenen Sammlerstücke (alte Wimpel und Gläser) gibt es zwar eine mündliche Übereinkunft, dass diese angeboten werden dürfen, zur Herstellung der Rechtssicherheit ziehen wir diese jedoch auch zurück. Wir bitten um Verständnis, wenn wir die bisher praktizierte Verfahrensweise (Verkauf von Einzelstücken Namens und im Auftrag von Fans) zukünftig nicht mehr durchführen werden. Auch helfen uns die zahlreichen Sachspenden zur Durchführung von Fanevents an unserer Bude nicht wirklich mehr weiter, da ein Verkauf zukünftig ausgeschlossen ist. Schließlich waren es genau diese Verkäufe die unautorisiert waren und uns nunmehr vorgeworfen werden.


6. Sponsoring

 

Die zweite Hälfte unseres Sponsorenvertrages wird (wie bereits beschlossen) durch den Kauf eines Kartenkontingentes zum Heimspiel gegen Sachsen Leipzig  stattfinden. Die Verteilung läuft über das Jugendamt der Stadt Magdeburg. Die Verteilung erfolgt über Streetworker bzw. es werden Unterkontingente an Einrichtungen weitergegeben. Aufgrund der vorhergehenden Aktionen haben wir über diese Verteilungsschiene sehr gute Erfahrungen gemacht und ein positives Feedback erhalten. V.: S.S.

7. Bezahlung Türkei Reise


Ein Teilnehmer  musste die Reise aus persönlichen Gründen leider absagen. Die Storno Gebühr i.H.v. 127,00 € hat der FanRat zunächst übernommen. Telefonische Kontaktaufnahmen scheiterten bisher, sodass die Zahlungsmodalitäten schriftlich geklärt werden sollen. V.: M.

8. Reise in die Kurpfalz


Folgende Teilnehmer sagen für die Fahrt zu: M.P., D.H., M., M.B., J.J., S.S., F.G., C.P.
M.P. bucht für die Nacht vom 05.04 zum 06.04 das Hotel in Frankfurt. Sollte das Plauen Spiel Samstag stattfinden, wird kurzfristig für die Nacht zum 05.04. ein Hotel in Nürnberg nachgebucht. Übernachtung in der Kurpfalz ist noch offen, hier werden preiswerte Alternativen geprüft. Angebote von Fahrzeugvermietern haben bislang wenig attraktive Offerten erbracht, sodass u.U. die Fahrt mit zwei Pkw’s erwogen wird.

9. Inventur


Mit dem Leermachen unserer Bude und nach Aufforderung unserer Kassenprüfer auf der Mitgliederversammlung, wollen wir mal eine Bestandsaufnahme unseres Anlage- und Umlaufvermögens durchführen. Jeder möge bitte mal seine Habseligkeiten durchforsten und an S.S. melden, welche dann eine aktuelle Liste erstellt.

10. Sonstiges


a) Es erfolgt eine offizielle Anfrage zum Heinz-Krügel-Platz an die Stadt V.: D.H.
b) Eine Anfrage des HFC, ob sich Club Fans beim dortigen Spiel bereit finden in der Halbzeitpause ein Torwandschießen und einen Staffellauf durchführen erntet großes Gelächter und wird nicht weiter diskutiert