Skip to content

Sitzungsprotokoll 15.02.2007

Protokoll der FanRat-Sitzung vom 15. Februar 2007

Anwesend:
10 mal 11er Rat, 3 FR-Mitglieder
Beginn: 19:15 Uhr
Ende: 22:15 Uhr
Ort: FanShop 1.FC Magdeburg

 

1. Fanbus Dortmund

Trotz mehrmaliger telefonischer Mahnungen steht eine Abrechnung von O.H. immer noch aus. O.H. wurde der Betrag von 840,00 € für die Busmiete ausbezahlt. Die Einnahme des Geldes quittierte er. Wie hoch die tatsächlichen Einnahmen waren ist unklar. Der FanRat beschließt, dass auf juristischem Wege lediglich die nachweisbare Ausgabe von 840,00 €  zurückgefordert werden soll. Ein etwaiger Überschuss kann in einem sich eventuell anschließenden Rechtsstreit schwer nachgewiesen werden. Da die Forderung bisher lediglich fernmündlich gestellt wurde, wird in der 8.KW diese in schriftlicher Form (Einschreiben mit Rückschein) an O.H. herangetragen. Verantwortlich: G.D.


Weiterhin nahm O.H. im Jahr 2006 Mitgliedsbeiträge in unbekannter Höhe ein. Die Höhe wird auf 30,00 bis 50,00 € geschätzt. Auch diese Einnahme ist gerichtsfest nicht nachweisbar, sodass auf eine entsprechende juristische Forderung verzichtet wird.

M.B. berichtet weiter, dass O.H. im Besitz sämtlicher Mitgliederunterlagen ist. Trotz mehrmaliger Aufforderung hat er diese nicht weitergeleitet. An einer Lösung für dieses Dilemma wird gearbeitet, momentan nicht kontaktierte Mitglieder werden um Nachsicht gebeten, dass die Mitgliederbetreuung neu aufgebaut wird. Um diese zu unterstützen, bitten wir die Mitglieder sicherheitshalber, ihre Daten dem FanRat neu zukommen zu lassen (PM an M.B. oder den Webmaster).


2. Stadionführungen

Im Auftrag der Betreibergesellschaft werden vom FanRat durch J.J., H.C., A.B., H., C., W. und G. Stadionführungen geleitet werden. Die Resonanz ist nach Darstellung A.B. – der auch schon erste Führungen leitete – hoch. Der Preis für die Stadionführung beträgt 5,00 € pro Besucher.

3. Fanbus Mönchengladbach


Trotz der bisherigen geringen Resonanz auf dieses Angebot und der daraus resultierenden finanziellen Unterdeckung spricht sich der FanRat dafür aus, diesen Bus dennoch fahren zu lassen. Nach Auffassung des größten Teils der Anwesenden soll sich diesbezüglich der FanRat als zuverlässiger Partner präsentieren. Dieser Aspekt stehe im Vordergrund.


4. Teilnehmerauswahl bei Einladungen an den Verein


Es wird sich dafür ausgesprochen, dass die Teilnehmer an diesen Veranstaltungen durchaus variieren sollen. Andererseits soll auch berücksichtigt werden, dass vom FanRat stete (und damit bekannte) Vertreter entsandt werden sollen. Daher soll in Zukunft eine Mischung aus Konstanz und Rotation gewählt werden. Auch soll die Teilnehmerauswahl in Zukunft transparenter erfolgen.


5. Programmheft


Im Programmheft für das nächste Punktspiel soll bereits auf das Punktspiel gegen Dynamo Dresden hingewiesen werden. Ziel ist es zu diesem Punktspiel eine besonders hohe Magdeburger Anhängerschar in das Stadion zu locken. Dieses Ziel soll unter dem Arbeitstitel „Eine Frage der Ehre" erreicht werden. Unser Stadion soll bei diesem Spiel blau-weiß und nicht gelb-schwarz erstrahlen. Es sollen Ideen und Anregungen unter den Fans gesammelt werden, wie dieses Ziel am besten zu erreichen ist.

Für Ideen, die eventuelle „Rachefeldzüge" gegen Dresdner Anhänger beinhalten steht der FanRat nicht zur Verfügung. Auch wenn die von Dresdner Seite ausgehenden Schmähungen beim Hinspiel tief sitzen, kann es nicht unser Ziel sein, dass sich Magdeburger auf ein derart niedriges Niveau herablassen. Die beste Antwort auf die Dresdner Randale sollte unsere Mannschaft auf dem Platz und die Fans auf den Rängen geben!


6. Sonstiges


6.1. Eintrittspreise zum Spiel gegen Dynamo Dresden

Aus der Gerüchteküche verlauten Nachrichten, die von saftigen Aufschlägen berichten. Der FanRat sucht das Gespräch mit dem Präsidium zur generellen Gestaltung der Eintrittspreise bei TOP-Spielen. Verantwortlich: J.J.


6.2. Kartenverkauf

Hierüber entbrannte eine lebhafte Diskussion. Speziell darüber, ob der Zuschauer sich der Verkaufspraxis des Vereins oder der Verein sich der Besuchspraxis des Zuschauers anpassen muss. Konsens wurde darüber gefunden, dass es praktikabel wäre, Zuschauern, die ohne Karte zum Spiel erscheinen, eine solche nur noch vom Block zu verkaufen. Das bedeutet, dass man sich noch den Block auswählen kann, innerhalb diesen allerdings die Karten nehmen muss, die gerade oben liegen. Mit dieser Praxis könnte ein Großteil der Karten (speziell Blöcke 1 bis 6) bereits vor dem Spiel ausgedruckt werden und auch über fliegende Händler verkauft werden.


6.3. Beleuchtung FanRatbude

Speziell in der Winterzeit und bei Flutlichtspielen muss die Bude beleuchtet werden. Es gibt in diesem Bereich aber zu wenig Elektroanschlüsse. Das Gespräch mit der Betreibergesellschaft wird gesucht um diesem manko abzuhelfen. Verantwortlich: F.G.


6.4. Fanturnier im Sommer

A.B. und I.W. schreiben ein Konzept bezüglich des im Juni stattfindenden Fußballturniers. Dieses stellen sie dann gemeinsam Herrn Rehboldt vor. Verantwortlich: A.B. und I.W.


6.5. Verpflegungsgutscheine für Arbeitskarteninhaber

F.G. bemerkte beim letzten Heimspiel, dass eine große Anzahl der im Stadiongelände beschäftigten (Ordner, Kassierer, Security,...) Wind und Wetter ausgesetzt waren. Diese sind für kleines Geld bzw. ehrenamtlich tätig, bezahlen aber stattliche Summen für Nahrung oder einen Kaffee beim Caterer. Er sucht das Gespräch mit Herrn Reiche und schlägt diesem vor, ob dieser Personenkreis nicht Verzehrboni erhalten kann. Mit diesen könnte man dann beispielsweise einen Kaffee für 1,00 € oder eine Wurst für 1,50 € erwerben.


6.6. Fanabende

R.D. regt zukünftig Fanabende an jedem 1. Dienstag eines geraden Monats stattfinden zu lassen. Diese Idee wird kontrovers diskutiert, da befürchtet wird, dass eine inflationäre Ausweitung dieser Treffen, insbesondere beim Fehlen brisanter Themen zu Desinteresse und dadurch zu einem Besucherschwund führen werden. Weitere Diskussionen werden folgen.


Nächste Versammlung 01.03.2007 im FanShop