Skip to content

Sitzungsprotokoll 26.10.2006

Protokoll der FanRat-Sitzung vom 26. Oktober 2006

Versammlungsort: FCM-Fanshop in der Otto-von-Guericke-Strasse
Beginn: 19:30 Uhr
Anwesend
FanRat: Jens, Appel, Dik I., Damien, Wolfgang, Axel, Mero, Claudia, Brummi, Wirbel, Cracauer, Phase,
Gäste: Matze, Myk

 

Jens begrüßt die Anwesenden, speziell unsere Gäste von Commando East Side.
Mero fragt an, ob der Vorsitzende des Vorstandes nach §10, Abs.1 und der Vorsitzende des FanRates nach §11, Abs.4 eine Personalunion bilden. Diese Frage wurde dahingehend bejaht, dass Jens diese Positionen ausfüllt.
Anschließend erfolgt durch Jens eine Komplettverlesung des Protokolls der Sitzung vom 12.10.2006.

1. Auswertung altes Protokoll
a) Fanprojekt
Brummi berichtet, dass das alte Fanprojekt mit Uhl noch existent sein soll und bei entsprechenden Stellen auch noch als „das offizielle“ des 1.FC Magdeburg gelistet ist. Den Anwesenden ist unklar, welche Tätigkeiten von diesem ausgehen, da diese völlig im verborgenem ablaufen. Auch ist unklar, ob dieses bei der Stadt (Jugendamt) angedockt ist und eventuell von dieser auch finanziell getragen wird. Eine Abklärung dieser Punkte soll zeitnah erfolgen.
b) Busfahrt nach Dortmund
Teilnehmer dieser Fahrt äußern sich positiv über den Verlauf. Eine weitere Fahrt gegen Borussia Möchengladbach II wird angedacht. Mit einer Teilnehmerzahl von 48 Personen konnte diese Kostendeckung abgewickelt werden. Allerdings steht die Abrechnung noch aus.
c) Mitgliederversammlung des FanRat
Die Tagesordnung wurde von Dirk H. erstellt und ohne Diskussion angenommen. Termin bleibt weiterhin offen. Als Örtlichkeit wird weiter das neue Stadion favorisiert. Jens bleibt diesbezüglich am Ball.
d) Heinz Krügel Fanturnier
Termin: 17.12.2006
Die Organisation läuft wie in der letzten Versammlung abgesprochen. Bezüglich des Catering wird der 1.FCM (Lutz Weiß) von Jens kontaktiert.
e) Weihnachtsmarkt
Gespräch zwischen Bernd Hofmann und Appel wurde geführt. Die Tendenz ist nach Appels Aussage die, dass alles wie in den Vorjahren laufen wird.
f) Erwerb eines Kartenkontingentes für Kinder und Jugendliche
Diskussion wird auf die Beratung bzgl. des Dynamo Dresden Spiels verschoben
g) Sponsoring eines Trikotsatzes FC Zukunft
Appel hat den Kauf dieses nicht bemerkt. Mero liegt keine Rechnung vor, sodass davon ausgegangen wird, dass der Kauf noch nicht erfolgte. Jens kontaktiert Olaf diesbezüglich.

2. Aktion gegen Rassismus und für Völkerverständigung
Bereits im Vorfeld wurde die Aktion der Ultras beim Spiel gegen Lübeck kontrovers diskutiert. Einigkeit besteht darin, dass der Effekt durch derart plakative Aktionen seitens des DFB oder anderer Institutionen gegen Null geht. Diesen Gedanken fortführend wurde vorgeschlagen eine Mannschaft aus Polen einzuladen, zu deren Fans bereits freundschaftliche Kontakte aus einigen Teilen der Fanszene bestehen. Der Gedanke, dass Völkerverständigung nicht durch das Heben irgendwelcher roten Karten (die anschließend im Dreck landen) kommuniziert, sondern praktisch gelebt werden soll, findet bei den Anwesenden Zustimmung. Allerdings wird es schwierig sein einen Termin innerhalb eines Hallenturniers noch in der Winterpause zu arrangieren. Dennoch wird Brummi Lutz Weiß kontaktieren um abzuklären, ob innerhalb des Kroschke-Cups noch Möglichkeiten bestehen. Alternativ wird diese Aktion im Sommer 2007 geplant.

3. Satzungsänderung
§ 3 Abs.2 der Satzung des FanRat e.V. wird folgendermaßen geändert: „Bei Auflösung, des Vereins oder bei Wegfall der steuerbegünstigten Zwecke ist das vermögen an eine steuerbegünstigte Körperschaft des Sports zu übertragen.“
Von den Vorstandsmitgliedern sprachen sich Jens Janeck, Wolfgang Mertens und Uwe Cierpka für diese Änderung aus.

4. Nächster Fanabend
Dieser soll am Dienstag dem 28.11.2006 in den Räumlichkeiten der AOK stattfinden.
Brummi bemüht sich Fanvertreter vom FC St.Pauli dazu einzuladen um diesen ein tatsächliches Bild der Magdeburger Fanszene zu vermitteln.
Bezüglich des St.Pauli Spiels erklärt sich der FanRat bei Bedarf bereit ein Vorwort im Stadiontreff zu schreiben.

5. Heimspiel gegen Dynamo Dresden
Ziel der Anwesenden ist es, möglicht viele Magdeburger zu diesem Spiel in das Stadion zu lotsen. Konkrete Aktionen sollen allerdings erst im Jahr 2007 erfolgen. Im Jahr 2006 soll auf die Betreibergesellschaft derart eingewirkt werden, dass ein Kartenerwerb bzw. verbindliche Kartenvorbestellungen bereits im Dezember 2006 erworben werden können. Seitens von Commando East Side wird Unterstützung, speziell bei der Bewerbung des Spiels zugesichert.
Es wird vorgeschlagen einen Fanausschuss für diese Thematik einzuberufen, was auf Zustimmung stößt.

6. Sponsoring des 1.FC Magdeburg
Es wird nunmehr davon ausgegangen, dass der 1.FC Magdeburg kein Gespräch mit dem Fanrat zur Fortsetzung der Partnerschaft sucht. Dies wird bedauert, allerdings wird Jens abchecken, ob das Interesse gänzlich erloschen oder der Sachverhalt einfach nur in Vergessenheit geraten ist.

7. Stadionführungen
Axel regt an, diese auch im Jahr 2007 durchzuführen. Er wird diesbezüglich das Gespräch mit Bern Hofmann suchen.

8. Fanprojekt
Claudia war in dieser Woche in Bochum und hat mit dem Fanbetreuer und Vorsitzenden des dortigen Fanprojektes gesprochen. Diese zeigten sich sehr aufgeschlossen und freuten sich über das Interesse aus der Provinz. Nachdem Claudia die derzeitige Situation in Magdeburg beschrieben hatte, zeigten diese sich sehr skeptisch, was die Personalunion zwischen Sicherheitsbeauftragten und Fanbetreuer anbelangt. In Bochum regt beispielsweise der Sicherheitsbeauftragte Stadionverbote an, über die anschließend Verein und Fanbetreuer abschließend befinden.
Bezüglich der Vandalismusschäden bei Ausfährtsfahrten hat man beim VfL Bochum die Geschichte weitesgehend im Griff. Von den Fans anerkannte Mitglieder begleiten diese auf Auswärtsfahrten und sorgen für Ordnung und Sicherheit.
Das Fanprojekt in Bochum hat eine feste Unterkunft und besteht aus sechs Personen mit sozialpädagogischer Ausbildung. Bezahlt wird dieses von der Arbeiterwohlfahrt. Das Fanprojekt ist strikt vom VfL Bochum getrennt. Der Verein sucht jedoch regelmäßig die Zusammenarbeit. Probleme mit Fans aus der rechten Szene konnten durch Einzelbetreuung weitgehend gelöst werden.

9. Sonstiges
Da Claudia am 04.11. dienstlich verhindert ist, ist die personelle Absicherung des FanRat-Pavillons gefährdet. Dirk rechnet mit einem großen Ansturm, da zu diesem Spiel Restkarten gegen den FC St.Pauli veräußert werden. Mero unterstützt Dirk bis maximal 13:15 und wird anschließend von Jens abgelöst.
Damien erklärt, dass er einen Sponsor für die Seiten von fcmfans.de gefunden habe. Mit dessen finanziellen Beitrag sei der Erhalt der Seiten mindestens für das Jahr 2007 gesichert.